ENGAGEMENT GEHÖRT ZUR UNTERNEHMENSKULTUR

Seit vier Jahren machen wir uns gemeinsam mit John Deere und der John Deere Stiftung stark für Menschen, die von Armut betroffen sind, sowie für Jugendliche, denen der Einstieg ins Berufsleben schwer fällt. In der Praxis sieht dies so aus: PHINEO unterstützt John Deere dabei, ein wirkungsorientiertes Portfolio an Engagement-Aktivitäten aufzubauen, die auf die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens einzahlen. 

Ein zentraler Hebel sind Corporate-Volunteering-Programme, die wir konzipieren und in der Umsetzung begleiten. Unterschiedliche Ansätze bauen aufeinander auf und ermöglichen den Mitarbeitenden an allen sechs Standorten in Deutschland gesellschaftliches Engagement. 

So bereiten mittlerweile über 400 Mitarbeitende an Aktionstagen Lebensmittelspenden für den Verein Die Tafel auf. Etwa 30 Mitarbeitende sind zudem als Mentorinnen und Mentoren bei der JOBLINGE gAG aktiv und bieten sozial benachteiligten Jugendlichen auf diese Weise Orientierung und Unterstützung beim Einstieg ins Berufsleben. Fast alle betreuten Jugendlichen haben den Sprung in die Ausbildung geschafft.

Mitarbeitende und Leitungsebene ziehen bei John Deere an einem Strang. Gesellschaftliches Engagement wird damit immer mehr Teil der Unternehmenskultur und Geschäftsstrategie.

Die John Deere Stiftung unterstützt zudem als strategischer Partner unsere Förderinitiative Zukunftsträger, die benachteiligten Jugendlichen den Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf erleichtern soll.

Lesen Sie hier, wie sich die Mitarbeitenden von John Deere in Frankreich, Polen und Spanien engagieren.


Haben Sie eine Frage?

Sie haben Fragen zu unserer Partnerschaft?
Antworten geben wir in unseren FAQs oder auch in einem persönlichen Gespräch.

Anne Höhne
Kommunikation
+49 30 520065320
anne.hoehne@phineo.org

Schreiben Sie uns