Antworten auf ihre Fragen

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Fragen zu PHINEO und unserer Partnerschaft mit United Way zusammengestellt.

Wer ist united way worldwide?

United Way ist die größte privat geförderte Non-Profit-Organisation der Welt mit 1.800 Mitgliedsorganisationen in 41 Ländern und über 60.000 Unternehmenspartnern. 9,6 Millionen SpenderInnen und 2,9 Millionen Freiwillige setzen sich mit gemeinnützigen Projekten vor Ort für United Way‘s Mission ein, jedem Menschen den Zugang zur Gesundheit, Bildung und ein Leben ohne Armut zu ermöglichen.

Was macht United Way Worldwide?

Gemeinsam kann man mehr erreichen als allein. Um einen echten gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, arbeitet United Way mit Arbeitgebern, Angestellten, gemeinnützigen Organisationen, Regierungen und öffentlichen Behörden, Gemeinden, Bildungsträgern, kirchlichen Einrichtungen, freiwillig Engagierten und vielen mehr zusammen.

Die Projekte innerhalb des United Way Netzwerks sind sehr vielfältig: vom Mentoring-Programm an Schulen über Mehrgenerationenprojekte hin zu Collective-Impact-Initiativen werden bedürftige Menschen unterstützt und befähigt, ein gesundes und selbständiges Leben zu führen.

Mit Unternehmen erarbeitet United Way passende Programme, die z.B. den Mitarbeitenden gesellschaftliches Engagement ermöglichen. Die Arbeit von United Way wird hauptsächlich über Spenden und private Förderungen sowie mit der Unterstützung vieler freiwillig Engagierter umgesetzt.

Wer ist PHINEO?

PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken.

Mit Wirkungsanalysen, einem kostenfreien Spendensiegel, Publikationen, Workshops und Beratung unterstützt PHINEO gemeinnützige Organisationen und InvestorInnen wie Stiftungen oder Unternehmen dabei, sich noch erfolgreicher zu engagieren. Zusammen mit United Way will PHINEO den Collective-Impact-Ansatz (zu deutsch: gemeinsames Wirken) in Deutschland stärken.

Warum kooperiert PHINEO mit einer internationalen Organisation wie United Way Worldwide?

Wir sind überzeugt davon, dass sich gemeinsam mehr bewirken lässt. Besonders in Zeiten zunehmender Ausgrenzung und Intoleranz ist Dialog auch über die Ländergrenzen hinweg besonders wichtig. United Way setzt sich seit über 130 Jahren für benachteiligte Menschen auf der ganzen Welt ein.

PHINEO lernt aus dieser Erfahrung und Expertise und kann gleichzeitig eigenes Wirkungs-Know-how in die Welt tragen und Organisationen im United Way Netzwerk dabei helfen, Wirkungsorientierung professionell einzusetzen.

Zudem können wir innerhalb des Netzwerks wertvolle Kontakte knüpfen und weitere PartnerInnen finden, die unser Ziel einer starken Zivilgesellschaft unterstützen möchten.

Was macht PHINEO zusammen mit United Way Worldwide konkret in Deutschland?

Als Netzwerkpartnerin von United Way begleitet PHINEO zum einen Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von wirkungsvollen Engagement-Aktivitäten. Zum anderen entwickeln wir gemeinsam wirkungsorientierte Partnerschaften über Sektorengrenzen hinweg.

Die Zusammenarbeit mit dem internationalen Unternehmen John Deere war der Startschuss unserer Partnerschaft mit United Way Worldwide. Seit vier Jahren unterstützen wir den Traktoren- und Landmaschinenhersteller John Deere dabei, das gesellschaftliche Engagement ihrer Mitarbeitenden (sogenanntes „Corporate Volunteering“) in deutschen Niederlassungen zu fördern. 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Zusammenarbeit liegt im Bildungsbereich, insbesondere bei der Förderung benachteiligter Jugendlicher und junger Erwachsener. Mit einer Collective-Impact-Förderinitiative möchten wir ihnen den Übergang in Ausbildung und Beruf ermöglichen und damit ihre Teilhabe an der Gesellschaft sichern. United Way unterstützt PHINEO hier mit wertvollem Wissen und der Ansprache von möglichen FörderpartnerInnen im United Way Netzwerk.

Was haben Non-Profit-Organisationen in Deutschland von der Partnerschaft?

Über United Way haben wir Zugang zu einem großen Netzwerk von Unternehmen und FörderInnen, die wir für das gesellschaftliche Engagement in Deutschland begeistern möchten. Insbesondere wirkungsorientierten Non-Profit-Organisationen geben wir in diesem Zusammenhang mehr Sichtbarkeit und Unterstützung.

Was haben Stiftungen in Deutschland von der Partnerschaft?

Über das internationale United Way Netzwerk hat PHINEO Zugang zu Wissen, Erfahrungen und Best-Practice-Beispielen aus 41 Ländern der Welt zu gesellschaftlichem Engagement in den Themen Gesundheit, Bildung und Leben ohne Armut. Ebenso kann PHINEO nun auch Stiftungen mit gemeinnützigen Projekten und weiteren PartnerInnen in anderen Ländern vernetzen.

Was haben Unternehmen von der Partnerschaft?

In United Way Worldwide und PHINEO finden Unternehmen die passenden Partner für eine Bandbreite an Unterstützung und Möglichkeiten für gesellschaftliches Engagement, das einen echten Beitrag leistet.

Wir bieten:
– Bewährte Konzepte für bürgerschaftliches Unternehmensengagement (“Corporate Citizenship“) wie z.B. Corporate-Volunteering-Programme

– Kompetente Begleitung bei der strategischen Konzeption hin zur Umsetzung des gesellschaftlichen Engagements inklusive einem Wirkungsreporting

– Matching und die Vernetzung mit wirkungsvollen gemeinnützigen Projekten und PartnerInnen in Deutschland und 40 weiteren Ländern

– Zugang zu Wissen, Erfahrungen und Best-Practice-Beispielen aus dem internationalen Netzwerk zum gesellschaftlichen Engagement in den Themen Gesundheit, Bildung und Leben ohne Armut

Warum möchte United Way Worldwide eine Partnerschaft in Deutschland aufbauen?

United Way setzt sich für benachteiligte Menschen auf der ganzen Welt ein und kann so auch in Deutschland gesellschaftliches Engagement vorantreiben. Kern unserer Zusammenarbeit ist der Austausch innerhalb des Netzwerks.

PHINEO bereichert diesen um Wissen und Erfahrungen in der wirkungsorientierten Projektarbeit und der Analyse aus über 17 gesellschaftlichen Themenfeldern. United Way kann darüber hinaus internationalen UnternehmenspartnerInnen das Engagement in Deutschland ermöglichen und umgekehrt deutsche Unternehmen bei ihrem Engagement in anderen Ländern unterstützen.

Wird ein neues Büro eröffnet oder eine neue Gesellschaft gegründet, um die Partnerschaft umzusetzen?

Nein, PHINEO bündelt alle Aktivitäten von United Way in Deutschland in den bestehenden PHINEO-Strukturen. D.h. es gibt ein Team bei PHINEO, das sich um den Aufbau und die Umsetzung der Partnerschaft kümmert.

Warum wurde ein Beratungsgremium (Advisory Board) eingerichtet?

Für den Aufbau einer internationalen Partnerschaft wie mit United Way braucht es Menschen, die unabhängig mit Rat und Tat zur Seite stehen. Menschen, die selbst internationale Beziehungen pflegen, breite Netzwerke haben und erfolgreich in der Partnerakquise sind.

Sie bringen vor allem die internationale Perspektive mit ein und stärken den Austausch mit der Wirtschaft. Damit ergänzt das Advisory Board den PHINEO-Beirat, der einen Fokus auf die Zivilgesellschaft und Philanthropie in Deutschland legt und alle Aktivitäten von PHINEO im Blick hat.

Wer sitzt im Advisory Board?

Im Advisory Board sitzen namhafte PhilanthropInnen, ExpertInnen und MeinungsträgerInnen aus der Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Eine Übersicht der Mitglieder findet sich auf der Seite Advisory Board.


ist ihre frage nicht dabei?

Dann scheuen Sie sich nicht und kontaktieren Sie uns. 

Anne Höhne
Kommunikation
+49 30 520065320
anne.hoehne@phineo.org

Eine Frage stellen